Главная \ Grenzöffnung - Usbekistan

Grenzöffnung - Usbekistan

Das Staatliche Komitee für Tourismusentwicklung berichtete, dass die usbekischen Behörden die Erlaubnis erteilt hätten, den Inlandstourismus ab dem 1. Juni wieder aufzunehmen.

Dies sieht das Präsidialdekret "Über dringende Maßnahmen zur Unterstützung des Tourismussektors zur Verringerung der negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie" vor.

Laut der Erklärung der Sonderkommission der Republik Usbekistan vom 8. Mai 2020 wurde eine Analyse der Prävalenz von Coronavirus-Infektionen im Land nach Regionen und der Dynamik der Behandlung von Patienten mit der Diagnose der Krankheit in der Republik Usbekistan durchgeführt.
Hier:
In den "gelben" und "roten" Bereichen des Bezirks (der Stadt), in denen überhaupt keine Coronavirus-Infektion festgestellt wird, in der Kategorie "grün";
Wenn eine Coronavirus-Infektion in einem Gebiet (Stadt) "grün" oder "gelb" festgestellt wird, wird das entsprechende Gebiet (Stadt) selbst als "rot" klassifiziert, wenn es die Kategorie der gesamten Region nicht ändert.

Der Inlandstourismus wird in den Regionen "grün" und "gelb" wieder aufgenommen. Hier ist es gestattet, die Aktivitäten von Reiseveranstaltern, Reisebüros, Unterkünften, Kulturgütern und kulturellem Erbe unter strikter Einhaltung der festgelegten Hygiene- und Hygienestandards und -anforderungen wieder aufzunehmen.
In Zukunft ist eine schrittweise Wiederaufnahme des Inbound-Tourismus mit einer Liste von Ländern geplant, deren Bürger nach Usbekistan einreisen dürfen.

Erlass des Präsidenten der Republik Usbekistan: Ab dem 1. Juni dürfen Bürger bestimmter Länder nach Usbekistan einreisen
Usbekistan nimmt den Inlandstourismus und teilweise den Außentourismus wieder auf. Das Dokument bietet auch neue Vorteile für Reiseveranstalter und Reisebüros, darunter eine 50% ige Ermäßigung der Einkommensteuer, zinslose Darlehen, Subventionierung von Hoteldienstleistungen, Zinsausgleich für zuvor aufgenommene Darlehen, einen Bargeldbonus für jeden ausländischen Gast und vieles mehr.

Am 28. Mai unterzeichnete Präsident Shavkat Mirziyoyev ein Dekret "Über dringende Maßnahmen zur Unterstützung des Tourismussektors zur Verringerung der negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie".
Dem Dokument zufolge wird ab dem 1. Juni 2020 in den Regionen "grün" und "gelb" der Inlandstourismus mit dem Beginn der Aktivitäten verwandter Organisationen (Reiseveranstalter, Reisebüros, Unterbringungseinrichtungen, kulturelles, kulturelles Erbe und andere) unter strikter Einhaltung der festgelegten Hygiene- und Hygienestandards wieder aufgenommen und Anforderungen.

Darüber hinaus beginnt ab dem 1. Juni eine schrittweise Wiederaufnahme des Inbound-Tourismus mit der Definition einer Liste von Ländern, deren Bürger nach Usbekistan einreisen dürfen.

Quelle: Uznews

Mehr als 20 Fluggesellschaften sind bereit, Flüge nach Usbekistan wieder aufzunehmen. Unter ihnen sind Turkish Airlines, Fly Dubai, Korean Air, Asiana, Air Astana, Aeroflot, S7.

Laut dem Pressedienst der Flughäfen in Usbekistan ist ein offener Dialog mit Vertretern von mehr als 20 ausländischen Fluggesellschaften, darunter Turkush Airlines, Fly Dubai, Korean Air, Asiana, Air Astana, Aeroflot, Sibirien und Usbekien, eine gute Gelegenheit geworden multilaterale Interessen zu diskutieren.

Die Verhandlungen zielten auf die Wiederaufnahme und den effektiven Betrieb gegenseitiger Flüge ausländischer Fluggesellschaften in einer Pandemie ab.

Aufgrund des Coronavirus stellte Usbekistan ab dem 16. März internationale Flüge ein, und ab dem 30. März funktionierten alle Flughäfen des Landes nicht mehr. Seit dem 18. Mai wurde die inländische Luft- und Schienenkommunikation schrittweise eingestellt.

Wie Forbes.uz zuvor schrieb, wies der Präsident Ende Mai an, eine Liste von Ländern mit einer stabilen Situation auf dem Coronavirus zu erstellen und die touristischen Verbindungen zu ihnen schrittweise wiederherzustellen.

Anfang Juni gab der türkische Verkehrsminister bekannt, dass sich das Land innerhalb eines Monats auf die Wiederaufnahme der Flüge mit 40 Ländern, einschließlich Usbekistan, vorbereite. Medizintouristen aus Usbekistan dürfen bereits in die Türkei einreisen.

In jüngster Zeit ist bekannt geworden, dass sich Russland auch auf die Öffnung der Grenzen vorbereitet. Ausländern, die zur Behandlung oder zur Betreuung von Verwandten kommen, wird die Einreise gestattet.

Aeroflot geht davon aus, dass die internationalen Flüge im dritten Quartal wieder aufgenommen werden, während Ural Airlines eine Prognose für August bis September erstellt. Interfax berichtete, dass russische Fluggesellschaften sich darauf vorbereiten, internationale Flüge ab dem 15. Juli wieder aufzunehmen, hauptsächlich in die GUS-Staaten. Später sagte der Pressesprecher des russischen Präsidenten Dmitry Peskov, dass es noch keine genauen Daten gibt.

Usbekistan Airways hat den Verkauf von Flugtickets bis zum 30. Juni ausgesetzt, das Unternehmen stellte jedoch fest, dass dies nichts über den Zeitpunkt der Wiederaufnahme der Flüge aussagt.

„Natürlich sind die Flughäfen Usbekistans daran interessiert, eine internationale Zusammenarbeit und Kooperation im Bereich Luftverkehr und qualitativ hochwertigen Passagierservice aufzubauen. Dies wird wiederum zur Entwicklung des Tourismus und der Exporte zwischen den beiden Ländern sowie zu einer Erhöhung der Investitionsströme führen “, sagte Ravshan Ismailov, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.

Quelle: Forbes.uz

INFORMATIONEN DER GESUNDHEITS KOMMISSION DER REPUBLIK USBEKISTAN.

Derzeit werden systematische Arbeiten durchgeführt, um internationale Flüge in Länder wieder aufzunehmen, in denen sich die Situation mit einer Coronavirus-Infektion verbessert, und um die notwendigen Bedingungen für die Aktivitäten diplomatischer Missionen und Konsulate sowie ausländischer Experten zu schaffen, die an Investitionsprojekten beteiligt sind.

Usbekistan nimmt internationale Flüge wieder auf 14.06.2020 18:24

Usbekistan Airways nimmt nach und nach den internationalen Flug in die Regionen Usbekistans wieder auf. Insbesondere nimmt die Fluggesellschaft ab dem 15. Juni Flüge aus Japan, Südkorea, der Volksrepublik China und Israel wieder auf. Passagiere, die sich in den letzten 14 Tagen in diesen Ländern aufgehalten haben, werden nach ihrer Ankunft in Usbekistan NICHT unter Quarantäne gestellt.
Passagiere aus der Europäischen Union, Malaysia, Thailand und Singapur, die sich in den letzten 14 Tagen in diesen Ländern aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich 14 Tage lang entweder im Hotel oder an einer den Behörden mitgeteilten Adresse unter Quarantäne zu halten.
Passagiere aus anderen Ländern, einschließlich der VAE, der Türkei, des Iran, Afghanistans, Russlands und anderer GUS-Länder.

*Aktualisiert am 14.06.2020
uzbekistan-airways-airbus-a320-200.jpg

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns. info@afrosiabtravel.uz oder rufen Sie uns an - +998902867010